Moodle BFI Kärnten: Log in

Cookies must be enabled in your browser

Some courses may allow guest access

Is this your first time here?

  
Lernen Sie moodle kennen. Im nachfolgenden Video erhalten Sie eine Einführung zur Lernplattform des bfi-Kärnten.
   

Ihre Anmeldedaten bestehen aus Ihrer E-Mail Adresse und Ihren Passwort. Das Passwort wurde Ihnen vor Kursstart an Ihre angegebene E-Mail Adresse zugesendet.

Ihre Anmeldedaten erhalten Sie nach der Anmeldung zu einem Kurs am bfi-Kärnten.

Klicken Sie links unter dem Login-Fenster auf "Kennwort vergessen?". Setzen Sie auf der nächsten Seite Ihr Kennwort zurück.

Ihre E-Mail Adresse können Sie nicht selbstständig ändern. Bitte kontaktieren Sie Ihre*n Trainer*in.


Nachfolgend finden Sie wichtige Auszüge aus der Datenschutzrichtlinie. 

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der Zugangs-, Profil- und Inhaltsdaten erfolgt zum Zwecke der Nutzer*innenverwaltung, Authentifizierung von Nutzer*innen sowie zur Unterstützung bzw. Durchführung von Lehrveranstaltungen inkl. Prüfungen, und unterstützt damit die bfi Kärnten GmbH bei der Umsetzung des Unternehmensgegenstandes der Erwachsenenbildung. Die Verarbeitung der Verbindungs- und Nutzungsdaten sowie Cookies erfolgt, um die Nutzung der Plattform, die Systemsicherheit und die technische Administration der Plattform zu gewährleisten.

Rechtsgrundlagen
Die Verarbeitung der oben genannten Daten erfolgt einerseits zur Umsetzung der Unternehmensziele im Bereich der Erwachsenenbildung unter Nutzung moderner Informationstechnologien (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO), und andererseits auf Grund des bestehenden überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO) der bfi Kärnten GmbH an der Erfüllung der Datensicherheit und Systemverbesserung. 
Soweit Daten freiwillig durch aktive Eingabe oder Hochladen (persönliches Profil) zur Verfügung gestellt werden, werden diese Daten aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit a DSGVO verarbeitet.

Dauer der Datenspeicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie es unter Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zur Erfüllung des jeweils genannten Zwecks notwendig ist. Jedenfalls werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Projektende bzw. Maßnahmenende gelöscht. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls so lange, als gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen oder Verjährungsfristen betreffend potenzielle Rechtsansprüche noch offen sind.